Herrenstraße auf der Zielgeraden

Anhänger auf dem Schulhof der Hansjakobschule wird das Wasser aufbereitet, bevor es ins Rohrnetz für die Fernwärme eingeleitet werden kann.
Anhänger auf dem Schulhof der Hansjakobschule wird das Wasser aufbereitet, bevor es ins Rohrnetz für die Fernwärme eingeleitet werden kann. (Foto: Maria Philipps)

Aktuell finalisieren die Stadtwerke Rastatt im Bauabschnitt 4 in der Herrenstraße das Fernwärmenetz für die Innenstadt. Bereits im November und Dezember 2023 waren die ersten Gebäude an das Wärmenetz angeschlossen worden.

Aufgrund der aktuellen Witterung können die Bauarbeiten in der Herrenstraße momentan nicht zu Ende gebracht werden. Die Asphaltierung der Straße ist erst möglich, wenn die Bodentemperatur gleichbleibend über 5 Grad liegt. Aufgrund der Witterungsverhältnisse liefern die Asphaltierungswerke aktuell außerdem nur sehr beschränkt und zu hohen Kosten. Deshalb hat man sich entschieden, die Lieferung des Asphalts auf März zu terminieren. Mitte März sind die Asphaltarbeiten dann voraussichtlich abgeschlossen, sodass die Straße für den Verkehr freigegeben werden kann. Die Einbahnstraßenregelung (von der Lyzeumstraße in Richtung Engelstraße) tritt dann direkt in Kraft. 

Weitere Arbeiten ab Februar

Nach Fasching (KW7) beginnen die Arbeiten in der Lyzeumstraße im Bauabschnitt 7. Dieser reicht von der Lyzeumstraße bis zur Kreuzung An der Ludwigfeste. Hier werden Wohngebäude an das Wärmenetz angeschlossen, aber auch das Gebäude des Abfallwirtschaftsbetriebes in der Lyzeumstraße.

Anschließend geht es in der Engelstraße weiter, gefolgt von der Verlegung einer Wärmeleitung in der Lucian-Reich-Straße und dem Wärmeanschluss eines Nebengebäudes des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums.

Im Februar erfolgt außerdem die Überquerung des Schlossparkes mit einer Wärme- und Kälteleitung hin zu einer bereits vorhandenen Wärme- und Kälteleitung auf Höhe der SchlossGalerie.

Zurück